Waldbaden

Waldbaden: Gott im Grünen auf der Spur
Samstag, 12. September 2020, 9.30–16 Uhr

Das Waldbaden gehört in Japan ganz fest zur Gesundheitsvorsorge. Japanische Wissenschaftler*innen haben herausgefunden: Wenn ich mich im Wald aufhalte, wirkt das als Aromatherapie. Die ätherischen Öle der Bäume stärken das Immunsystem. Ein Bad im Wald senkt den Blutdruck, reguliert den Puls und reduziert auf natürliche Weise Stresshormone. Und es sorgt sogar dafür, dass der Organismus vermehrt die so genannten Killerzellen aktiviert. Stress wird abgebaut. Ich fühle mich vitaler. Dabei muss ich mich gar nicht anstrengen.

Denn Waldbaden meint nicht einen Waldspaziergang, sondern ein sehr langsames und angeleitetes, aufmerksames Gehen im Wald. Zum Waldbaden gehört darüber hinaus, Achtsamkeitsübungen für alle Sinne zu praktizieren, den Körper in der Natur als Ganzes wahrzunehmen und mit biblisch-theologischen Inputs sich den Bäumen und dem Wald und seiner heilenden Wirkung anzunähern.

«Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün.» Hildegard von Bingen 1098–1197

Der Mensch fühlt sich zur Natur hingezogen. Die so genannte Biophilia, die Liebe zum Lebendigen, liegt uns in den Genen. Es steht bereits in der Bibel: Wer Gott vertraut, «gleicht einem Baum, der am Wasser steht; Jahr für Jahr trägt er Frucht, sein Laub bleibt grün und frisch». Ganz gleich was die Wissenschaft noch herausfinden wird über unsere Liebe zum Lebendigen: Bereits im zwölften Jahrhundert hat es die Naturkundlerin und Nonne Hildegard von Bingen wunderbar auf den Punkt gebracht: «Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün.» Dieser «Grünkraft» zu vertrauen, die Gott in die Pflanzenwelt gelegt hat und ihr auf einem spirituellen Weg nachzuspüren, darum geht es an diesem Tag.

Treffpunkt
Bahnhof Kreuzlingen / TG, 9.30 Uhr
40 Minuten Pilgermarsch auf dem Jakobsweg, danach Waldbaden unter Anleitung.
Zwischendurch wird ein Picknick eingenommen, das alle selbst im Rucksack mitbringen.
Bitte mitbringen
Tagesrucksack, gefüllt mit Getränken und Picknick, etwas zum Schreiben (Kugelschreiber und Notizbuch), gutes Schuhwerk für den Outdoor-Bereich, Regenschutz, Outdoor-Kleidung
Leitung
Pfr. Michael Schaar
Citykirche Offener St. Jakob Zürich
Leiter des Pilgerzentrums St. Jakob Zürich (Schweiz)
Dr. theol. Monika Fander
Leiterin des Bildungszentrums Singen (Deutschland)
Kosten
CHF 30.– oder EUR 25.–.
Anmeldung bis spätestens Dienstag, 1. September an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 07731 98 25 90 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 044 242 89 86 (freitags)

Flyer als PDF zum Download